Logo
Home Wahrnehmung Bewegung Entspannung Kreativität Training Elternberatung Prävention Alphabetisierung Bildungspaket emdr aktuelles Impressum
Angebote

Schreiben lernen mit Freude - was braucht mein Kind dafür?” ist der Titel eines Vortrages, der in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund und der Hohenwestedter Volkshochschule im Gebäude der VHS angeboten wird.

Lesen und Schreiben lernt jedes Kind, allerdings unterschiedlich gut, unterschiedlich leicht und unterschiedlich motiviert. Aber die Art, wie es das lernt, kann entscheidend dafür sein, wie es im weiteren Verlauf an schulische Anforderungen herangeht.

An diesem Abend soll aufgezeigt werden, welche Voraussetzungen und Bedingungen gegeben sein sollten, um Schriftsprache erfolgreich zu erlernen. Dozentinnen sind die Diplom-Psychologin Angelika Spötter aus Itzehoe und die Diplom-Sozialpädagogin Gabriele Boysen-Borchers aus Hohenwestedt. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro, telefonische Terminanfragen und Anmeldungen sind unter 04871/4417 oder 04821/8882050 möglich.


Schreibwerkstatt

neu ab Herbst 2011



  • Kreativer Umgang mit Sprache

  • Arbeit mit Märchen

  • Erleben von anspruchsvoller Kinder- und Jugendliteratur

  • Gestalten eigener Texte

  • Einbindung verschiedener Textformen in die Lebenswirklichkeit der Kinder durch Gestalten von Zeitungs- und Erfahrungsberichten sowie kreativer Geschichten mit dem Ziel einer späteren Veröffentlichung

Dieses Angebot bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ohne Leistungsdruck die vielseitigen Facetten von Sprache erleben zu können und so einmal über einen anderen Weg einen Zugang dazu zu bekommen, dass Gestaltung mit Sprache auch Spaß bringen kann. Durch die geplante Veröffentlichung der Beiträge steigt die Motivation zur Gestaltung anspruchsvollerer Texte, da diese nicht nur zur Übung geschrieben werden sondern auch von anderen gelesen werden. Ganz nebenb ei erarbeiten sich die Teilnehmer dabei ein gutes Rüstzeug, das ihnen hilft, die Anforderungen des Deutschunterrichtes besser bewältigen zu können.

Die Schreiber dieser kreativen Werkstatt treffen sich einmal wöchentlich für jeweils 90 Minuten.



Immer von Januar bis Juni :

Hören - Lauschen - Lernen: Der leichtere Einstieg ins Lesen- und Schreibenlernen

Mit Beginn der Schule müssen Kinder erstmalig lernen, sich nicht nur auf die Bedeutung einer Mitteilung zu konzentrieren. Neben visuellen Fertigkeiten, Gedächtnisleistungen und allgemeinen sprachlichen Kompetenzen ist hier die phonologische Informationsverarbeitung von besonderer Bedeutung. Dazu gehört:

  • Isolation einzelner Wörter
  • Reime erkennen
  • Herausfiltern von Silben
  • Umgang mit Lauten

Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder, die im Vorschulbereich spielerisch und kindgerecht die Möglichkeit hatten, diese phonologische Bewusstheit zu entwickeln, deutliche Vorteile beim Schriftspracherwerb in der Schule hatten und deutlich seltener Lese- Rechtschreibprobleme ausbildeten.
In den letzten Monaten vor Schulbeginn wird die in dieser Zeit besonders ausgeprägte Aufnahmefähigkeit genutzt, um in Kleingruppen spielerisch die Wahrnehmung der Kinder für die Lautstruktur der Worte auszubilden.
Inhalte:

  • Richtungshören
  • Lauschen
  • Reime
  • Satz und Wort
  • Silben
  • Laute
  • Rhythmik und Tanz